Oldenburg

Heringsfischerei an der Unterweser

Gesalzener Fisch für's Volk

Um vom teuren Heringsimport unabhängig zu werden und ein billiges Grundnahrungsmittel zu gewinnen, gründeten sich ab 1860 in verschiedenen Küstenorten Heringsfischerei-Gesellschaften. So auch 1896 in Elsfleth mit der Elsflether Heringsfischereiwirtschafts AG. Zuerst auf Segel- später auf Dampf- und Motorloggern fuhren die Fischer hinaus, den Hering zu fangen und noch auf hoher See zu Salzhering zu verarbeiten. Die Heringsfischereien bestanden zum einen aus den Seefahrzeugen, den so genannten Loggern, und zum anderen aus den Verarbeitungsbetrieben an Land.

Ende der 1960er Jahre kam die Heringsfischerei zum Erliegen, da die Konkurrenz durch Frischfisch und eine breite Palette an Fischkonserven zu groß wurde. Darüber hinaus gingen die Fänge durch starke Überfischung massiv zurück.

Das Museum erleben
Nehmen Sie Platz auf unseren gemütlichen Heringstonnen und verfolgen Sie ein Stück Film- und Heringsfischereigeschichte über den Alltag an Bord und die Verarbeitung an Land.